Tanja Krahl


Fon: +49 172 30 05 22 2
Fax: +49 371 82 02 86 9
E-Mail: management@mister-joe.de

Veranstalter-Infos

Logos, Pressebilder und weitere Materialien zum Download ... Mehr

Galerie

Bilder und Live-Eindrücke von unseren Konzerten ...
Mehr

News

Bismarckplatzfest in Landshut voller Erfolg...
Mehr

Mr. Joe - Geschichte*


Es war einmal im Juni 1995, da saßen sechs junge Musiker auf der geschichtsträchtigen Burg Stolpen bei Dresden und beschlossen: „Es ist Zeit, etwas zu ändern“. Jahrelang hatten Günter Franz, Olaf Künstler, Thomas Pick, Christian und Volker Krause sowie Tontechniker Holger Demmler als Cover-Rockband „Forum“ die größten Hits der 80er präsentiert. Mit den 90ern wollte es aber einfach nicht so richtig klappen.


So war der richtige Denkansatz schnell gefunden: „Machen wir doch das, was wir am besten können!“ und die Idee von einer einzigartigen Joe Cocker-Revivalshow war geboren. Gesagt, getan. In den nächsten zwei Jahren kamen zwei Backgroundsängerinnen und Saxophonist Frank Liebscher hinzu. Das Bühnenprogramm wurde umgestellt und im August 1997 startete „Forum“ schließlich als „Mr. Joe & Band“ in eine vollkommen neue Ära.


Bereits ein Jahr nach dem Premierenauftritt beim Meeraner Parkfest war die erstklassige Cocker-Covershow so bekannt, dass bald schon der erste Fernsehauftritt folgte. 1998 lud der MDR zu „Sachsen macht Spaß“ ein, wo Mr. Joe & Band neben Frank Zander, Sally Oldfield und Bernhard Brink den Cocker-Hit „Unchain my heart“ präsentierten.


Nach einem Wechsel im Background übernahmen Tanja Krahl und Silke Fließ im Frühjahr 1999 die Frauenstimmen. Beide brachten musikalische Vorbildung und Gesangserfahrung mit. Auf intensive Proben folgten neue Autogrammkarten, das erste Fotoshooting und die Konzert-Feuertaufe in der Stadthalle Meerane.


Seitdem tourte die Band fast 20 Jahre lang in beinahe unveränderter Besetzung und erlebte gemeinsam den unangefochtenen Höhepunkt der Bandgeschichte: Zur Jahreswende 1999/2000 hieß es für Mr. Joe & Band „Hallo Berlin!“ zur größten Millenniums-Feier Deutschlands. Mit Cocker-Klassikern wie „Up where we belong“, „You can leave your hat on“ und „With a little help from my friends“ spielten sich die acht Musiker vor hunderttausenden begeisterten Zuschauern aus aller Welt am Brandenburger Tor ins neue Jahrtausend.


Es folgten unzählige Stadtfeste, Firmenjubiläen und Coverabende.
Zeitweise verstärkt durch eine dritte Frauenstimme im Background, waren Mr. Joe & Band quer durch ganz Deutschland und sogar bis nach Brüssel (Belgien) unterwegs. Die Highlights aus fast zwanzig Jahren Bandgeschichte haben wir in unseren Referenzen zusammengefasst.

 

Es gab gemeinsame Konzerte mit den Ostrocklegenden „Puhdys“, „Karat“ und „City“, aber auch mit internationalen Größen wie „Slade“, „The Rubettes“, Carl Carlton und „Spencer Davis Group“. Die spannendsten Begegnungen gibt es in unserer Bildergalerie „Mr. Joe & Friends.


Und dann endete eine Ära. Nach vielen Jahren des gemeinsamen Musizierens musste unser langjähriger Sänger Günter Franz die Band im Jahr 2016 aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Auf der Suche nach einem Nachfolger wurden wir in Weißenfels fündig, wo wir den erfahrenen Cocker-Interpreten Thomas Riemann für uns gewinnen konnten. Die ersten Proben starteten im Mai 2016, im Juni und Juli folgten die ersten gemeinsamen Auftritte.


Im Laufe der Zeit sind die Bärte etwas grauer, die Frisuren etwas bodenständiger und die After-Show-Partys etwas kürzer geworden, aber eins steht fest: Wir lieben Joe Cocker und wollen sein Erbe auch in den kommenden Jahren noch durch ganz Deutschland weitertragen!

 


*Alle Fotos sind per Klick vergrößerbar. Glücklicherweise hat sich über die Jahre auch an der Bildqualität einiges getan ;-)